Schriftgröße: A A A
Deutsch
English
Italiano

Thermenland Steiermark

Zeit zu leben im Thermenland Steiermark

Zeit zum Wohlfühlen

Im Thermenland Steiermark, nur 65 km südöstlich von Graz, der Hauptstadt der Steiermark, sprudeln die Quellen der sechs Thermenorte Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Blumau, Bad Waltersdorf und Sebersdorf mit voller Kraft aus der Erde.

Sie liegen in bis zu 3.000 Metern Tiefe und sind bis zu 110° C heiß. Das weiche, heilkräftige Wasser schenkt Wärme und Wohlbefinden, versprüht Energie und Lebensfreude und trägt zu Schönheit, Gesundheit und innerer Balance bei.

Der südlichste Thermenort der Region, Bad Radkersburg, steht für Bewegung und Dynamik. Das neueste Gesundheitsresort steht in Bad Gleichenberg. Der älteste Thermenort der Region blickt auf 175 Jahre Gesundheitserfahrung zurück und führt das traditionelle Kurangebot weiter. Loipersdorf setzt als Familientherme auf die Kraft des Lachens und hat sich vor allem alternativer Heilmethoden verschrieben. Das Rogner Bad Blumau lebt die Phantasien und Visionen seines Schöpfers, des Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Bad Waltersdorf schwört auf die Quelle der Ruhe und traditionelle steirische Medizin. Sebersdorf ist mit der Doppelreifen- und Turbo- Rutsche erklärtes Ziel von Familien und Kindern.

Zeit zum Genießen

Bei Ihrer kulinarischen Entdeckungsreise im Thermenland Steiermark treffen Sie auf echtes steirisches Kürbiskernöl, würzigen Vulcanoschinken, auf edlen Essig und Schnaps, auf hausgemachte Marmeladen, selbst gebackenes Brot, handgeschöpfte Schokolade. Aufgetischt wird alles mit viel Liebe. Wo einem so viel Gutes widerfährt, ist es kein Wunder, dass TV-Koch Johann Lafer auf die Produkte seiner Heimat schwört und gern als kulinarischer Botschafter unterwegs ist.

In kleinen Weinbaubetrieben reifen auf vulkanischem Boden edle Weine heran. Die Weißweine sind in der Überzahl (Welschriesling, Pinot blanc, Sauvingnon blanc, Riesling Sylvaner, Chardonnay, u.v.a.) und zeichnen sich durch sortentypischen, fruchtig-trockenen Charakter aus. Auch die Rotweine (Blauer Zweigelt, Blauburger und St. Laurent) brauchen internationale Vergleiche nicht zu scheuen. Insgesamt findet man in der Region vier Weinstraßen mit zahlreichen Buschenschenken und Weingasthöfen, wo man hausgemachte Jaus´n und die besten Tropfen aus den Kellern verkosten kann.

Zeit für Bewegung

Die sanfte Hügellandschaft lädt zum Radfahren und Wandern ein: Über 3000 Kilometer umfasst das Radwegenetz der Region. Besonders lohnend sind die 14 Genussradel-Touren mit klangvollen Namen wie Lucullus-Tour, Gaumenfreuden-Tour oder Wein & Wassertour. In der kostenlosen Broschüre „Genussradeln“ werden sie mit Streckenlänge, Charakteristik und Anbindungsmöglichkeiten dargestellt. Selbstverständlich dürfen die Genuss-Tipps nicht fehlen.

  • © Thermenland Steiermark
  • © Thermenland Steiermark

Unsere Geschichte..

Ein einzigartiges Projekt - die Thermen Rogner Bad Blumau gestaltet vom Künstler Friedensreich Hundertwasser - haben uns inspiriert, eine "Oase der Erholung" - die Thermenoase für unsere Gäste zu errichten.

Am 2. August 1997 - knapp 3 Monate nach der Eröffnung der Thermen Rogner Bad Blumau konnten wir unsere ersten Gäste bei uns begrüßen.
Mit der Errichtung unseres Outdoor-Swimmingpools, dem Wintergarten und unserer kleinen Saunalandschaft haben wir das Angebot für unsere Gäste stets erweitert.

QUALITÄT - SERVICE - KUNDENZUFRIEDENHEIT - UMWELTSCHUTZ sind wichtige und integrierte Bestandteile unserer Unternehmenspolitik.

Unser Betrieb ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet und trägt die ISO-Zertifizierung als Zeichen für beispielhaftes Qualitätsmanagement.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und regionalen Partnern möchten wir unsere Gäste verwöhnen und Ihnen unser Ziel im Einklang mit der Natur zu leben, näher bringen.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Gastgeberfamilie Maria, Andreas und Kristina Perl samt Team

Koerbler. - Digital erfolgreich